Kalibrierung von Messgeräten und Lehren

Das Kalibrierlaboratorium der F.E.S. GmbH für die Messgröße Länge umfasst die Kalibrierung von Messgeräten und Lehren. Das Laboratorium ist seit Mai 2000 im DKD (Deutscher Kalibrierdienst) und seit Oktober 2012 von der DAkkS (Deutschen Akkreditierungsstelle) akkreditiert. Daneben unterhalten wir bereits seit November 2002 ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO/IEC 17025. Der Kompetenznachweis im Sinne der DIN EN ISO/IEC 17025 beschränkt das Kalibrierlaboratorium nicht auf die Leistungen der DAkkS-Kalibrierung, sondern bezieht auch Werkskalibrierungen ein.

Kalibrierung nach Norm: Messgeräte und Lehren

Bei der Kalibrierung der Messgeräte und Lehren verwendet das F.E.S.-Kalibrierlaboratorium für Länge Vorschriften, die überwiegend auf den Prüfanweisungen nach VDI/VDE/DGQ 2618 für anzeigende Messmittel und Lehren basieren, ebenso wie auf DIN-Normen bei mechanischen Messgrößen. Die in den Prüfanweisungen angegebenen zulässigen Abweichungen orientieren sich an den aktuellen Normen und Richtlinien. Die Kalibrierverfahren für die akkreditierten Kalibriergegenstände sind in Verfahrensanweisungen festgelegt. Sie sind Bestandteil des Qualitätsmanagement-Handbuchs (QMH) des F.E.S.-Kalibrierlaboratoriums für Länge. F.E.S.-Bezugs- und Gebrauchsnormale werden bei DAkkS-/DKD-Laboratorien rekalibriert.


Zur Kalibrierung von Lehrringen, Lehrdornen, Gewinden sowie weiterer Kalibriergegenstände bis zu einer Länge von 600 mm werden im F.E.S.-Kalibrierlaboratorium für Länge Universallängenmesser mit einer durch DAkkS-Kalibrierung bestätigten Messunsicherheit von 0,18 µm zzgl. eines längenabhängigen Anteils eingesetzt.

Wenn Sie weitere Fragen zur Kalibrierung von Messgeräten und Lehren haben, dann nutzen Sie gerne unser Kontaktformular. Hierüber können Sie auch Preise und Leistungsverzeichnis der Kalibriermöglichkeiten von dimensionellen und mechanischen Messgrößen anfordern.

Kalibrierung von Prüfstandtechnik


Kalibrierung von Prüfstandtechnik


© 2016 - Ein Service der F.E.S. GmbH